TOLERIDE-Fahrraddemo

Am Wochenende fand die Toleride Demonstration statt, auf der rund 1.000 Teilnehmer mit dem Fahrrad von Dresden nach Freital und wieder zurück fuhren. 

In Freital warteten Flüchtlinge und Helfer mit Kaffee und Kuchen auf die Radfahrer. Teil der Demonstration waren neben zwei Kundgebungen auf dem Theaterplatz in Dresden und in Freital auf dem Platz der Freiheit auch eine Fahrradsammelaktion für Flüchtlinge. Dieser Aktionspunkt war der letzte Halt der gut 1.000 Demonstranten auf dem Festplatz Pieschner Allee.

Die Teilnehmer fanden die Demo überwiegend positiv. Lediglich einen Zwischenfall gab es auf der Rückfahrt nach Dresden. Vier Freitaler weigerten sich, die Forderung „Refugees welcome“ so hinzunehmen. Sie warfen Gegenstände auf die Demonstranten. Die Polizei hat sie schnell ruhig gestellt.

Hier ein paar Eindrücke von der Fahrradtour:

Die Fotos werden in der Novemberausgabe des SPIESSER veröffentlicht und auf der Facebookseite der Veranstalter Tolerave.

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen